Studienabschlussdarlehen

Die Darlehenskasse der Bayerischen Studentenwerke e. V. möchte Studierenden durch die Gewährung von Studienabschlussdarlehen die Prüfungsvorbereitung erleichtern und zur erfolgreichen Beendigung eines Studiums beitragen.

Ab dem 1. Oktober 2016 wird das Studienabschlussdarlehen gegen Sicherheitsleistung erstmals nun ohne eine regelmäßig anfallende Verwaltungsgebühr angeboten. Auch die ab dem sechsten Jahr der Laufzeit fälligen Zinsen sinken von 3 auf 2 Prozent und der monatliche Höchstbetrag des Darlehens wird auf 700 Euro angehoben. Es kann nun auch in Zeiten der Beurlaubung bezogen werden.

 

Ganz neu: Gebührenfreie Anschaffungsdarlehen der Darlehenskasse

Zusätzlich stehen ab dem Wintersemester 2016/2017 sogenannte Einmaldarlehen zur Verfügung. Diese Darlehen von bis zu 3.000 Euro können ohne Sicherheitsleistung und Bearbeitungsgebühr für ausbildungsrelevante Anschaffungen, Mietkautionen, Studiengebühren im Ausland und in besonderen finanziellen Notlagen bezogen werden. Sie sind - wie die anderen Angebote der Daka - in Raten in Höhe von 110 Euro monatlich zurückzuzahlen, womit erst nach vier Jahren begonnen werden muss.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.darlehenskasse-bayern.de und eine Beratung im Studentenwerk Oberfranken bei Herrn Rausch oder Frau Hereth.